Vierter Newsletter

  Grass‘ Wörter „Die behördliche Liebe zu Alpenveilchen und Becherprimel ist gesamtdeutsch. Was uns Deutsche verbindet, ist das immerfort blühende Fleißige Lieschen. Was weg muß, muß weg, doch hüten wir …

Dritter Newsletter

Grass‘ Wörter  „IN GDANSK schenkte mir ein Übriggebliebener jenen mürben Lappen, der zu Freistaatzeiten über den Seestegen meiner Kindheit flatterte, bis die Fahne der Sieger gehißt wurde, worauf alles in Scherben fiel. Seht nur: …

Zweiter Newsletter

Grass‘ Wörter „Eigentlich wollten wir in die Pilze gehen. Dann aber fanden wir uns reichlich nahbei und dicht bei dicht.“ Aus „Letzte Tänze“ (2003) Im Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen …

Erster Newsletter

Grass’ Wörter   „Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“ Die ersten beiden Sätze aus „Das Treffen in Telgte“ (1979) …